Brustzentrum


Im Falle einer Brusterkrankung stehen wir an Ihrer Seite. Und wir bleiben dort bis zur Nachsorge.
Mit unserer Kooperation Linker Niederrhein finden wir eine passende Behandlung für Sie.

Es ist uns wichtig, dass Sie vollumfänglich versorgt werden – medizinisch und seelisch.

Mehr über uns

„Das Wohlbefinden unserer Patientinnen ist mein Herzensanliegen. Deshalb ist mir ein einfühlsamer und intensiver Kontakt mit ihnen wichtig.“

Dr. Peter Tönnies, Leiter des Brustzentrums

Viele Möglichkeiten der Besserung

In Bezug auf unsere Leistungen sind wir breit aufgestellt. So können wir Ihre Erkrankung umfassend und individuell behandeln.

Früherkennung

  • Zertifizierte MammaCare®-Kurse
  •  Zusammenarbeit mit dem Mammographie-screeningprogramm und den niedergelassenen Fachärzten

Diagnostik

Therapie

  • Operationen (brusterhaltende Therapie mit Wächterlymphknotenentfernung, onkoplastische Rekonstruktionen, tumorlageadaptierte Mammareduktionsplastiken, Entfernung des gesamten Brustdrüsenkörpers mit und ohne primärer Rekonstruktion mit Silikonimplantaten, angleichende Mammareduktionsplastiken, Lipofilling, Mamillenrekonstruktion inklusive Tätowierung)
  • Ästhetische Mammachirurgie (Brustverkleinerung und -vergrößerung, Therapie von Brustfehlbildungen)
  • Chemotherapie
  • Antikörpertherapie
  • Strahlentherapie
  • Endokrine Therapie
  • Weitere aktuelle systemische Therapien

Nachsorge

  • Die spezialisierte Nachsorge findet bei Ihrem betreuenden Frauenarzt statt, mit denen wir im engen Austausch stehen.

IHR AUFENTHALT BEI UNS

Sie stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb ist es uns besonders wichtig, Sie über alle Schritte der Behandlung aufzuklären und Sie miteinzubeziehen. Welche das sind, lesen Sie hier.

Diagnose

Möglicherweise ist bei Ihnen bereits die Diagnose Brustkrebs gesichert worden. Bei unklaren Befunden stehen bei uns modernste Untersuchungsmethoden der Sicherung zur Verfügung. Daraufhin wird ein leitliniengerechtes Therapiekonzept individuell für Sie festgelegt. Unsere Empfehlung besprechen wir detailliert mit Ihnen und gerne auch mit Ihren Angehörigen. Bei einem bösartigen Tumor kann die Brust bei einer Operation in über 80 % der Fälle erhalten bleiben. Eine Entfernung ist nur selten nötig. Hierbei ist jederzeit ein Wiederaufbau der Brust möglich. Routinemäßig wird zur Diagnostik der Wächterlymphknoten entfernt.

Befunde

Das Institut für Pathologie befindet sich auf dem Krankenhausgelände. Durch den kurzen Weg können wir die Untersuchungsergebnisse entnommener Gewebeproben unverzüglich nach der Operation mit Ihnen besprechen. Bevor wir die für Sie individuell passende Nachbehandlung im Zentrum abstimmen, führen wir weitere detaillierte Untersuchungen am Tumorgewebe durch, über die wir Sie immer auf dem Laufenden halten.

Nach der Operation

Physiotherapeutische Übungen

Dank modernster Operationstechniken kommt es heutzutage äußerst selten vor, dass die Armbeweglichkeit oder der Lymphabfluss eingeschränkt sind. Dennoch steht Ihnen unser Team der Physiotherapie mit Übungen zur Wiederherstellung für alle Fälle zur Verfügung.

Untersuchungen

Meistens lässt sich bereits vor der Operation durch spezielle Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen von Lunge, Leber und Skelettsystem überprüfen, ob ein neu entdeckter Tumor schon zu Absiedlungen (Metastasen) geführt.

Palliativversorgung

Im Rahmen einer palliativen Komplexbehandlung steht Ihnen unser Palliativteam begleitend zur Seite. Um Symptome zu lindern und damit eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen, legen wir Wert auf eine ganzheitliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten sowie deren Angehöriger.

Weitere Therapien und Behandlungen

Bestrahlung

In aller Regel kann heutzutage die Brust erhalten bleiben. Allerdings ist dann grundsätzlich eine Bestrahlung notwendig, um einer Neubildung von bösartigen Zellen im Operationsgebiet vorzubeugen.

Tumorkonferenzen

Liegen uns alle notwendigen Befunde vor, wird Ihre individuelle Nachbehandlung auf unserer Tumorkonferenz entschieden. Hier besprechen alle beteiligten Fachärztinnen und Fachärzte – also Operateurinnen und Operateure, Senologinnen und Senologen, Onkologinnen und Onkologen, Radiologinnen und Radiologen, Pathologinnen und Pathologen sowie Strahlentherapeutinnen und Strahlentherapeuten – die für Sie bestmögliche Behandlung, z. B. Chemotherapie und/oder antihormonelle Therapie. In einem ausführlichen Gespräch gehen wir gemeinsam mit Ihnen die Therapie der weiteren Behandlung durch.

Soziale und psychologische Betreuung

Während der gesamten Therapie stehen Ihnen unsere Psychoonkologinnen und –onkologen unterstützend an Ihrer Seite. Unsere speziell ausgebildeten Breast-Care-Nurses begleiten Sie während der gesamten Therapie im Brustzentrum. Direkt nach der Operation werden Sie durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialdienstes umfassend beraten, z. B. zu Fragen rund um Arbeitsunfähigkeit und  Anschlussbehandlungen. Zusätzlich bieten Mitarbeiterinnen lokaler Selbsthilfegruppen zweimal im Monat Gespräche auf der Station an.

Unsere Partner für Ihren Weg der Besserung

Der Heilungsprozess geht über den medizinischen Aspekt hinaus. Unsere Partner helfen Ihnen mit ihrem Fachwissen und Handwerk.

Seelsorge & Selbsthilfe

Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger unterstützen Sie und Ihre Angehörigen. Mit den ortsansässigen Selbsthilfegruppen pflegen wir einen regen Austausch und stellen gerne einen Kontakt für Sie her.

Schminkkurse

In Kooperation mit DKMS Life bieten wir auf unserem Campus kostenlose Kosmetikseminare für Frauen während der Chemotherapie an.

Perückenmacher

Nach einer persönlichen, individuellen Beratung passen unsere Partner Haarteile an Ihre Bedürfnisse an.

"Jede Krankheit verläuft anders. Als Breast-Care-Nurses erkennen wir die Feinheiten und kümmern uns um unsere Patientinnen individuell."

Dominika Hutka, Breast care Nurse

Unser Team


In unserem Team ziehen alle an einem Strang, um Ihnen die bestmögliche Behandlung und Pflege bieten zu können. Hier lernen Sie unser Team kennen.

Ärzte-Team

Unsere Ärzte 

Auf Augenhöhe – so begegnen die Ärztinnen und Ärzte der Frauenklinik ihren Patientinnen und Patienten. Auf ihre Kompetenz und Erfahrenheit können Sie zählen.

Breast-Care-Nurses-Team

Unsere Breast-Care-Nurses

Bei Fragen und Sorgen zur Erkrankung sind unsere speziell für Brusterkrankungen ausgebildeten Pflegeexpertinnen für Sie da.

Schwestern-Team

Unsere Schwestern

Unser aufgeschlossenes und kompetentes Team begleitet Sie über die Dauer Ihres Aufenthaltes.

Zertifikate unserer Zentren

Telefon

02841/200-0

Telefonzentrale

Adresse

Bethanienstraße 21
47441 Moers